Es gab ein Problem beim Zurücksetzen Ihres PCs

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Sie Ihren PC zurücksetzen möchten. Von Malware-Angriffen bis hin zu einem schlechten PC-Zustand, oder vielleicht wollen Sie einfach nur einen Neuanfang machen – die Liste ist lang.

Wenn Sie Ihren PC zurücksetzen, erhalten Sie möglicherweise die Fehlermeldung „Beim Zurücksetzen Ihres PCs ist ein Problem aufgetreten“. Dieser Fehler kann auch in einer anderen Form auftreten, z. B. „Es gab ein Problem beim Aktualisieren Ihres PCs“ usw.

Wenn Sie dieses Problem haben, nachdem Sie versucht haben, Ihren Windows 10 PC zurückzusetzen, sind Sie hier genau richtig. Denn in dieser detaillierten Anleitung zeige ich Ihnen 4 Möglichkeiten, wie Sie das Problem beheben und Ihren PC vollständig zurücksetzen können.

Drei der Lösungen, die ich Ihnen zeigen werde, erfordern Administratorrechte und werden in der Befehlszeile ausgeführt, auf die Sie immer zugreifen können, auch wenn Ihr Computer in der Reset-Schleife feststeckt.

Um auf die Befehlszeile eines Windows 10-PCs zuzugreifen, der in der Rücksetzschleife feststeckt, versuchen Sie, die Startreparatur durchzuführen, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und wählen Sie dann die Eingabeaufforderung

Da Sie aber die grafische Benutzeroberfläche (GUI) nicht verwenden können, um die Eingabeaufforderung als Administrator zu öffnen, wenn Ihr Computer in der Rücksetzschleife feststeckt, wie können Sie dann die Befehlszeile als Administrator verwenden? Führen Sie den Befehl powershell „start cmd -v runAs“ aus.

So beheben Sie den Fehler „Es gab ein Problem beim Zurücksetzen Ihres PCs“

Führen Sie einen SFC-Scan durch

Mit dem SFC-Scan (System File Checker) können Sie einen befehlszeilenbasierten Scan durchführen, der beschädigte Dateien findet und behebt, die möglicherweise verhindern, dass Ihr Computer erfolgreich zurückgesetzt wird.

Um den SFC-Scan durchzuführen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Schritt 1: Drücken Sie die WIN-Taste auf Ihrer Tastatur und suchen Sie nach „cmd“. Wählen Sie dann auf der rechten Seite Als Administrator ausführen, um die Eingabeaufforderung als Administrator zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie bei der nächsten Aufforderung auf „Ja“ klicken.
  • Schritt 2: Geben Sie in der Befehlszeile sfc /scannow ein und drücken Sie ENTER. Der Scanvorgang kann mehr als 15 Minuten dauern, haben Sie also etwas Geduld.
  • Schritt 3: Starten Sie Ihren PC neu und versuchen Sie, ihn erneut zurückzusetzen.

Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort – DISM-Scan.

Durchführen eines DISM-Scans

Die Durchführung eines DISM-Scans zur Behebung dieses Problems wird offiziell von Microsoft empfohlen.

DISM steht für Deployment Image Servicing and Management Tool. Es handelt sich um eine ausführbare Befehlszeile, mit der Sie ein Windows-Abbild reparieren und Windows-Installationsmedien ändern können.

Die folgenden Schritte beschreiben, wie Sie eine DISM-Überprüfung durchführen:

  • Schritt 1: Drücken Sie die WIN-Taste auf Ihrer Tastatur und suchen Sie nach „cmd“. Wählen Sie dann auf der rechten Seite Als Administrator ausführen, um die Eingabeaufforderung als Administrator zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie bei der nächsten Aufforderung auf „Ja“ klicken.
  • Schritt 2: Fügen Sie dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth ein und drücken Sie ENTER. Dies dauert sogar noch länger als der SFC-Scan, haben Sie also etwas Geduld.
  • Schritt 3: Sobald der Scan abgeschlossen ist, starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie, ihn erneut zurückzusetzen.
    Deaktivieren und erneutes Aktivieren von ReAgentC.exe
    REAgentC ist ein Windows-Wiederherstellungstool, das versucht, Fehler beim Start zu beheben, wenn Ihr Computer nicht mehr hochfährt.

Da dies die Aufgabe von REAgent.exe ist, kann es zu Fehlern kommen, wenn Ihr PC nicht zurückgesetzt werden kann. Durch Deaktivieren und erneutes Aktivieren kann das Problem also behoben werden.

Sie können REAgent.exe mit den unten aufgeführten Schritten deaktivieren und wieder aktivieren:

  • Schritt 1: Drücken Sie die WIN-Taste auf Ihrer Tastatur und suchen Sie nach „cmd“. Wählen Sie dann als Administrator ausführen auf der rechten Seite.
  • Schritt 2: Geben Sie reagentc /disable ein und drücken Sie ENTER, um REAgent.exe zu deaktivieren.
  • Schritt 3: Geben Sie reagentc /enable ein und drücken Sie ENTER, um REAgent.exe wieder zu aktivieren.
  • Schritt 4: Starten Sie Ihren PC neu und versuchen Sie, ihn noch einmal zurückzusetzen.

Windows über die Windows-Sicherheit aktualisieren

Bevor Sie diesen Schritt durchführen, stellen Sie sicher, dass Ihre Dateien gesichert sind.

Windows Security (ehemals Windows Defender) ist weithin als leistungsstarkes Antivirenprogramm für Windows 10-Computer bekannt, aber es steckt noch mehr dahinter.

Mit Windows Security können Sie Ihrem Windows 10-PC einen Neustart verschaffen. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie das tun können.

  • Schritt 1: Drücken Sie WIN (Windows-Logo-Taste) + I auf Ihrer Tastatur, um die Einstellungen zu öffnen.
  • Schritt 2: Wählen Sie Updates und Sicherheit aus den Menükacheln.
  • Schritt 3: Wechseln Sie zur Registerkarte Windows-Sicherheit auf der linken Seite und wählen Sie „Geräteleistung und -zustand“.
  • Schritt 4: Klicken Sie auf den Link „Zusätzliche Informationen“ unter Neustart.
  • Schritt 5: Klicken Sie auf die Schaltfläche „Erste Schritte“.
  • Schritt 6: Folgen Sie den restlichen Anweisungen, um Ihren PC mit Windows Security zu aktualisieren.

Abschließende Worte

In dieser Anleitung haben Sie mehrere Möglichkeiten kennengelernt, wie Sie Ihren PC reparieren können, wenn er sich nicht richtig zurücksetzen lässt. Jetzt können Sie Ihren Computer hoffentlich zurücksetzen und ihn wieder erfolgreich verwenden.

Als letzten Ausweg können Sie ein neues Windows 10-Betriebssystem von einem startfähigen USB-Laufwerk oder einer DVD installieren, wenn der Fehler nach dem Ausprobieren der in diesem Artikel vorgeschlagenen Lösungen immer noch auftritt. Einige Fehler verschwinden erst, wenn Sie dies tun.

Beachten Sie, dass dieses Problem auch unter Windows 8 und 8.1 auftreten kann, und wenden Sie die in diesem Artikel vorgeschlagenen Korrekturen an.

Es gab ein Problem beim Zurücksetzen Ihres PCs